Aktuelle Ausbildungen bei Training-Deluxe

Coaching Ausbildung Managementcoach

Umfassende und zertifizierte Ausbildung zum Coach. Hohe Qualität, Umfangreiche Informationen, Top Trainer

NLP Practitioner und NLP Master Ausbildungen

DVNLP zertifizierte Ausbildung mit Lehrtrainer Markus Röder

Mentaltrainer

Mental-Practitioner, Mentalcoach und Mentaltrainer. Ihre Ausbildung für einen neuen Beruf

Meditation – Einfach nur tun

Im Rahmen unserer Ausbildungen legen wir allen Teilnehmern nahe eine Form der Meditation oder Entspannung zu lernen. Die Erfahrung, das eigene Nervensystem mit der Kraft von Gedanken verändern zu können, ist eine Lernerfahrung, die hilfreich für einen Berater sein kann, um Menschen zu überzeugen, dass Wandlung möglich ist.

Und zudem verändert es auch einiges . Sich die Zeit zu nehmen, zu meditieren, bedeutet zu lernen sich Raum zu nehmen. Es bedeutet etwas konstant zu tun. Denn bei der Meditation oder beim Umgang mit dem autogenen Training gilt nur eine einzige Formel:

Einfach meditieren. Jetzt!

Der innere Dialog, der einen abhält jetzt und hier zu meditieren wird damit einfach unterbunden. Es gibt keine Voraussetzungen – Keinen besseren Ort oder bessere Zeit, um zu meditieren. Es gibt auch keine bessere Technik oder spezielle Musik, die notwendig ist. Und es gibt auch kein „morgen“, an dem das alles besser ist.

Ich höre noch die Stimme eines Freundes, der gerade Vater wird und mit seiner Frau in eine neue Wohnung einzieht: Wenn ich erst mein Meditationszimmer fertig habe, dann komme ich wieder zum meditieren. Das gerade kurz nach der Vollendung des genannten Zimmers sein Kind zur Welt kam, und dann wieder viele Störungen stattfanden, war ihm nicht bewusst.

Es gibt ein wunderschönes Buch von Clark Strand. Es heißt „Einfach meditieren –Übungen für ein gelassenes Leben“. Es ist ein Buch voller Geschichten und zeigt, wie umfassend dieser Gedanke ist, dass Meditation einfach jetzt geschieht und kein morgen und gestern hat. Sobald man das Gefühl hat, dass die Meditation anstregend ist, heißt das nur das man sich verspannt und es nicht mehr fließen kann. Doch auch das Gegenteil kann passieren. Menschen berichten von Höhenflügen und Euphorie. Denen raten wir genauso, sich wieder zu erden und Kontakt zur Welt zu bekommen.

Wie vieles auf dieser Welt ist die Meditation etwas, das mindestens zwei Seiten hat.

Ich lebte und arbeitete eine zeitlang auf einem Schloß in dem das Institut für natürliches Heilen untergebracht war, geleitet von meiner Schwester und einem ayurvedischen Arzt. In dieser Zeit hatten wir auch viele Menschen mit schweren Krebserkrankungen bei uns. Für diese Menschen luden wir regelmäßig Meditationslehrer ein, um Patienten in einer Form der Meditation zu unterrichten. Auch ich lernte damals im Alter von 25 Jahren das Meditieren in einer Form, die ich noch nicht kannte. Und die Einweihung war so kraftvoll, dass ich damals plötzlich begann viele Gespenster zu sehen.

Ich erinnere mich, dass ich aus dem Meditationszimmer kam und in dem Moment 3 Lampen des großen Leuchters in der Halle verloschen. Ich erinnere mich, dass zu jeder Einweihung jedes mal die Tiere verrückt spielten. Einmal waren es die Bienen, die genau in der Zeit mitten in den Schlosshof schwärmten und zu tausenden im Hof kreisten und sich dann vor dem Meditationszimmer bündelten. Einmal waren es Ameisen die gerade an dem Tag ihren großen Hochzeitsflug begannen, so dass Innenhof dunkel war und einmal waren es Wespen, die eine Lücke im Gebälk fanden und sich genau hinter dem Meditationszimmer an dem Tag einnisteten. Ich könnte die Erfahrungen weiter aufzählen, doch aus meiner Sicht heute weiß ich, dass es alles nur „Sensations“ sind. Erfahrungen, die wir als besonders wichtig hervorheben, oder die auch in diesem Meditationszeiten geschehen. Doch auch das gehört zur Meditation. Wenn man sich auf diese Dinge stürzt und denkt man wäre jetzt bei den höheren mentalen Kräften angelangt, dann verliert man den Weg.

Denn auch das sind auch nur Ablenkungen auf dem Weg zur Stille.

Alles was Du brauchst ist in Dir. Beginne jetzt. Setze Dich hin schließe die Augen und zähle deinen Atem. Alle anderen Gedanken lässt Du dabei jedesmal mit der Ausatmung gehen. Mache das am Anfang 15 Minuten.

Und vor allem mache es regelmäßig. Die Sensations werden kommen und gehen, aber die Regelmäßigkeit wird beginnen Dich zu verändern.

Und auch wenn ich mich wiederhole: Meditieren bedeutet vor allem es zu tun. 

***************************************************

Meditationseinführungen bieten wir auch für Unternehmen an, denn die Wirkungen der Meditation sind wohl bekannt und mittlerweile auch wissenschaftlich erforscht.

Ein guter Podcast dazu ist Meditation in der Hirnforschung . Der Brainlog von Arvid Leyh 

weitere Infos : http://www.beratung-coaching-koeln.de/

oder www.businessdeluxe.de

Mit herzlichen Grüßen
Markus Röder
************************************************************
Internationaler Trainer und Coach
Geschäftsführer Training-Deluxe
0221 33777822 – 0172 6814 663
Training-Deluxe im Gesundheitszimmer
Bismarckstraße 60 – 50672 Köln
************************************************************   

Comments are closed.