Aktuelle Ausbildungen bei Training-Deluxe

Coaching Ausbildung Managementcoach

Umfassende und zertifizierte Ausbildung zum Coach. Hohe Qualität, Umfangreiche Informationen, Top Trainer

NLP Practitioner und NLP Master Ausbildungen

DVNLP zertifizierte Ausbildung mit Lehrtrainer Markus Röder

Mentaltrainer

Mental-Practitioner, Mentalcoach und Mentaltrainer. Ihre Ausbildung für einen neuen Beruf

Die Verbindung von Coaching zu schamanischen und spirituellem Denken

Dieser Artikeln beschreibt Aspekte einer Arbeit von vielen Jahren. Es geht darum, was spirituelles und ganz besonders schamanisches Wissen mit heutigem Coaching gemein hat und wie es dieses sogar verbessern kann. Die genaue Beobachtung und das Studium der Literatur zeigte mir schnell, welche Dinge ich noch in meine tägliche Arbeit aufnehmen sollte um diese nachhaltiger zu gestalten und Prozesse im Coaching zu optimieren.

Geahnt habe ich es schon immer. Es ist vieles da was Menschen hilftsich zu verändern. Vielleicht war dies schon seit vielen 1000 Jahren die Aufgabe der Schamanen, Prozesse im Menschen zu initiieren,  um über die Veränderung des Denkens neue Wege zu Gesundheit und Erfolg zu finden.

Wenn man unter diesem Aspekt auf die Arbeit der Schamanen sieht, tritt dieser Zusammenhang zuerst einmal nicht klar hervor. Hilfreich ist es sich auf ein paar Vorannahmen einzulassen, auf dem die Zusammenhänge besser beschrieben werden können. (Auszug)

  • Vorannahme 1 : Unser Denken und unser Körper sind in einem ständigen gemeinsamen Prozess. Denken und Körper sind eins und nicht verschiedene Teile unseres Wesens
  • Vorannahme 2: Denken ist kein Computerprozess, bei dem Energie durch Leiterbahnen läuft. Denken ist eine ständige Veränderung der innerne Potentiale durch verschiedene Art von Energiefluss. Dieses schafft ein “Denkfeld” voller “In-format-ion”.
  • Vorannahme 3: Denkfelder sind in Verbindung mit anderen Feldern. Nichts kann nur für sich alleine betrachtet werden.
  • Vorannahme 4: Alle physikalischen Gesetz, wie Ressonanz, Überlagerung und Schwingung und Schwebung von Feldern trifft auch auf Denkfelder zu.

Das Curandero Ritual

Unter diesem Aspekt haben wir uns ganz verschiedene Strukturen schamanisch spiritueller Arbeit aus verschiedenen Kulturkreisen angeschaut. Einer der ersten ist ein südamerikanischer Curandero Heilungszyklus. Dieser geht auf die Traditionen von Mayas und Azteken zurück. Curanderos sind in Mittelamerika und Südamerika traditionelle Heiler.

Der Prozess den wir genauer untersucht haben ist ein soggenannter ‘Limpia’. Also ein Reinigungsritual, in diesem Fall des Körpers. Dabei versetzt sich der Schamane in eine Trance in der er die Götter um Unterstützung ruft und dann mit bestimmten Schritten verlorene Anteile der Seele eines Menschen zurückruft. Dies soll den Menschen wieder ganz machen und dabei auch die Heilung unterstützen. Im eigentlichen Prozess werden zusätzliche Helfer in die schamanische Rolle von Geisthelfern gehen und den Menschen auf Ihrem Weg zu neuer Integrität zu helfen.

Eine besondere Rolle spielt dabei ein Geisterdämon, der die dunkle Seite des Menschen öffnet, während der die Seelenanteile sich vom Menschen abgespalten haben. Durch diese Öffnung und die Unterstützung des Schamanen schafft es der Seelenanteil wieder zurück zu kommen.

Nach dem Ritual sprechen Menschen oft von wundersamen Heilungen und auf jedem Fall von einem Gefühl der Ganzheit, die sich auf viele Lebensbereiche überträgt.

Die Umsetzung für die westliche Welt

Wir haben mit Mitteln des modernen Coachings und der genauen Wahrnehmung der Abläufe dieses Rituals modelliert und bereits mehrfach durchgeführt. Am eigenen Körper konnten wir Erleben, dass die Arbeit dabei sehr anstrengend für einen Schamanen ist. Obwohl wir rein körperlich kaum etwas getan haben, waren wir während des ganzen Rituals völlig am Schwitzen. Auch wenn ich mich dabei noch selbst wahrgenommen habe, hat sich doch ein Teil von mir geführt gefühlt. Die Trance entsprach den Erlebnissen, die Schamanen haben, wenn Sie sich von “Energiewesen” übernehmen lassen.

Wohl wissend um der Probleme, die ein Schamane haben kann, wenn er sich den falschen Geistern hingibt, haben wir dafür auch spezielle Techniken entwickelt, um die Trance steuerbar zu erschaffen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Aussagen der Menschen, die durch dieses Ritual gegangen sind entsprechen den Ausagen der durch den Schamanen geheilten Menschen.

Wir haben das Ritual als Format Seelenintegration nun fertig und wer es mal erleben möchte kann dies während des Purushazyklus erleben. Für durchführende ist es mehr als nur ein normales Format und braucht vor allem das Verständnis, dass Information viele Wege gehen kann. Und das unser Leben systemisch orientiert ist. Das es funktioniert ist gewiss. Wie genau es funktioniert, da wird der Physiker in mir nicht aufhören zu forschen und ich verspreche Euch neue Erkenntnisse in den nächsten Jahren.

Ausbildungen gibt es ab 2013.

 

www.training-deluxe.de/Purusha

Vorträge dazu gibt es regelmäßig hier http://www.training-deluxe.de/nlp_kurs/nlpvortraege.htm

1 comment to Die Verbindung von Coaching zu schamanischen und spirituellem Denken